Global Art Project in Wetzlar

H

eute fand die „Ausstellung am Mittwoch“ im Rahmen des „Global Art Project von Dmitri Vrubel and Viktoria Timofeeva in Wetzlar statt. Die Aktivisten aus Jugendnetz-Wetzlar und Arthaus Ganzel haben mit Erflog an der Veranstaltung teil genommen.

 

Das heutige Motte umfasste dem Bild von Jens Stoltenberg und dem einzigen überlebenden Opfer jens01von dem Terroranschlag in Norwegen. Gleichzeitig wirkte das als ein Zeichen der Solidarität mit den Opfern und Trauernden von Norwegen.

 

Wie schon bekannt; dass Wetzlar eine der konservativsten Stadt Lahn-Dill-Kreises ist, hat es eine irrsinnige Frau gelungen das Bild vom Jens Stoltenberg und überlebenden in kleinen Stücken zuzerreißen.

 

Toleranz (k)ein Problem!?

One Love!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird niemals weitergegeben.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.